Posts by Kalle

    Wie ich sehe gibt es immer noch einige recht starke Meinungen zu dem Thema (danke, Penny und Cat) und auch wenn ich nicht zu 100% zustimme, wäre es ein schlechtes Zeichen, wenn diese Meinungen hier im Forum einfach ins Leere laufen oder mit den immer gleichen Argumenten erwidert werden. Ich persönlich habe meine Meinung geändert, nachdem Markus direkt mit mir gesprochen hat und seine Sicht erklärt hat und die der Spieler, die am verhängnisvollen letzten Samstag im TS waren. Das lag auch daran, dass ich das Gefühl hatte, dass meine Meinung respektiert und bedacht wird, aber eben mit Fakten und besseren Argumenten erwidert. Dieses Gefühl haben viele andere hier sicher (verständlicherweise) nicht. Leider kann sich ein einzelner Mensch nicht die Zeit und Kraft nehmen, mit jedem Spieler jedes Thema einzeln durchzusprechen. Darum folgender Vorschlag:


    Ich finde, wir sollten eine Umfrage darüber starten, ob wir die nächste Community-Besprechung AUSNAHMSWEISE vorverlegen, um gemeinschaftlich, fair und anonym über diese Fragen abzustimmen, nachdem Fakten und Argumente verglichen wurden. Das hätte vor allem den Vorteil, dass jeder Spieler, egal welche Position er vertritt, schwarz auf weiß sehen könnte, wie viele andere seine Meinung teilen, damit hier nicht immer mit gefühlten Wahrheiten argumentiert wird, wenn über die Community als ganzes gesprochen wird. Außerdem können wir (wenn das nicht den Rahmen sprengt) gleich auch darüber abstimmen, welche Mod oder Mods auf das Auktionshaus und den Deathhelper folgen sollen.


    Warum eine Umfrage und nicht gleich die Besprechung? Weil ich selbst eigentlich wenig Lust habe, das gleiche Gespräch, das ich schon mit Markus und Erzieher hatte nochmal von der ganzen Community zu hören und währenddessen nicht auf den Spielserver zu kommen. Sicherlich geht es einer stillen Mehrheit auch so. Aber hauptsächlich weil die Spieler dadurch Zeit bekommen, eine Weile mit den neuen Raten zu spielen und zu beurteilen, wie sie sich auf das Spielgeschehen auswirken. Ganz ehrlich, ich denke mit den Harvest-Raten auf Ext. werden die wenigsten Spieler zufrieden sein, aber das ist eben auch etwas, das unbedingt demokratisch entschieden werden sollte, das ist halt auf Dauer ein wesentlich größerer Faktor als die verhältnismäßig kleinen Änderungen am Crafting Skill und den Bossen.


    /edit: Oh und btw, Penny hat etwas angesprochen, was ich auch sehr wichtig finde: Ich fände es schön, wenn man für alle ersichtlich Klarheit über den Handel mit Dinos, v.A. Highend-Dinos schafft. Aktuell weiß niemand genau, welche Dinos er noch handeln darf und wie grün hinter den Ohren ein Handelspartner maximal sein darf, um ihm den oder den Dino zu verkaufen. Wenn über Handel gesprochen wurde habe ich oft Kommentare gelesen wie "Damit wäre ich zur Zeit vorsichtig" oder "Ich weiß nicht, ob ich dir den verkaufen darf". Das ist auf Dauer keine schöne Atmosphäre für einen PVE-Server. Sowas sollte im Regelwerk drinstehen.

    Und was die Nanny angeht, warum kostet die keine 500k Metallbarren oder 1Mio Leder? Das ist mein erster Server wo die Nanny drauf ist, bisher kann ich keine Nanny :-D

    Und das mit lv140 Anforderung löst das Problem mit der Nanny nicht. Den mein Charakter Level vom rumstehen, kein Witz ;-)

    Das Problem mit der Nanny? Welches Problem haben wir denn genau?


    Auch für mich ist das der erste Server mit Nanny. Es gibt viele Leute und vor allem Admins, die das Ding nicht mögen und es sogar als Cheat ansehen. Komisch, dass die gleichen Leute oft den S+ Transmitter oder Mutator nicht als Cheat ansehen, aber das ist eine andere Geschichte.


    Da die Community hier anscheinend mal dafür gestimmt hat, muss ich glaub ich nicht erklären, warum ich die Nanny auf einem PVE-Server als sehr wichtig erachte. Wer daran trotzdem noch Zweifel hat, soll bitte versuchen einen Giga per Hand auf 100% zu imprinten. Viel Spaß, setzt schon mal den Kaffee auf und meldet euch krank.


    Jetzt wird sicher das Argument kommen, dass nicht jeder eine imprintete Wyvern/Giga braucht und obwohl ich da zustimmen muss, ändert das nichts daran, dass früher oder später fast jeder sowas haben WILL, was soll man sonst nach nem Monat hier noch machen? Und wenn wir wie Wildcard und viele andere unerfahrene MMO-Entwickler Endgame-Content nur für Spieler freigeben, die entweder in riesigen Tribes spielen oder 12 Stunden am Tag on sein und grinden können, ohne dass ihnen langweilig wird, dann können wir den Server auch gleich wipen und alle gemeinschaftlich auf nen offiziellen Server wechseln. Ich möchte daran erinnern, dass sich Spieler Server wegen der Einstellungen und Mods aussuchen und die Nanny ist einer der Faktoren auf den dabei besonders geachtet wird auf PVE-Servern. Mit allzu großen Änderungen wäre ich daher vorsichtig, wobei ich mit der Level-Begrenzung und den jetztigen Kosten kein Problem habe, das Ding ist schließlich fürs Endgame gedacht.

    Das weiß ich doch, Carlos. Niemand fängt mit nem Transmitter und Mutator auf nem Server an, jeder von euch hat sich seinen Fortschritt selbst erarbeitet, ob nun auf x3 oder auf x1 und das will ich nicht in Frage stellen oder hier Neid und Zwietracht unter den Spielern säen, die noch nicht so weit sind.


    Nur zur Info, bevor sich jetzt Leute auf meinen Beitrag von vorhin beziehen: Ich habe mit Markus gesprochen und kann die Entscheidung jetzt wesentlich besser nachvollziehen.


    1. Die XP-Raten auf Ext. waren unbalanced, das habe ich vorher schon gesagt. Wir haben bei unserem ersten roten OSD innerhalb von Minuten 20 Levelups gemacht und wir waren zu der Zeit schon weit über lvl 100. Das fühlt sich einfach nicht normal und auch wenig belohnend an. Bei dem Schritt geh ich mit.


    2. Die Harvest-Raten. Das habe ich anfangs nicht eingesehen, man braucht für Blueprints von Extinction teilweise unverschämt viel Element und ich habe wenig Lust, Stunden oder Tage für ein Rüstungsstück zu farmen, das mein Gameplay auf nem PVE-Server am Ende nicht wirklich ändert. ABER ich habe nicht in Betracht gezogen (weil ich es nicht wusste), wieviel Element man teilweise aus 50k Elementadern auf x3 Raten bekommt. Auch das ist nicht balanced und kann mMn geändert werden, wenn ein Großteil der Community das will.


    3. Die Bosse. Ich habe ja schon gesagt, dass ich sie vorher leicht fand. Ich gebe zu, dass ich vorhin überreagiert habe. Eine Verdreifachung von Werten liest sich immer sehr hart und ist beunruhigend für Spieler, die noch nicht extrem viel Erfahrung haben (zu denen ich mich btw auch zähle, daher meine Skepsis). Aber man darf eben nicht vergessen, welchen Einfluss die stark erhöhten Stat-Gains bei unseren Dinos und das höhere Wild-Dino-lvl haben. Das haben wir bei unseren eigenen Boss-Fights definitiv gemerkt. Markus hat gesagt, dass es sich hier um eine Test-Phase handelt! Wir werden selbst auch nochmal testen, bevor ich mich zu dem Thema noch mal äußere.

    Nachdem ich mit Markus gesprochen habe möchte ich einige meiner Argumente relativieren, bevor ich hier noch zum Rädelsführer eines kleinen Aufstands erhoben werde :D (siehe meinen zweiten Beitrag). Hier der Original-Post:

    Ich kann das ärgerniss verstehen, und Ja Kalle es wird eine ausnahme bleiben das ich änderungen ohne hinweis vornehme. Ich mach heute nach der Berufsschule einen beitrag mit allen änderungen der letzten Tage.


    Danke, das ist alles, was ich hören wollte. Die Extinction und Boss-Changes und vor allem die genauen Zahlen und Begründungen sind eigentlich das wichtige hier, weil es das tatsächliche Gameplay beeinflusst. So lächerlich das angesichts der ganzen Aufregung auch wirkt, auch von mir, ich muss dir recht geben, das AH wird in 2 Wochen von den meisten Spielern wieder vergessen sein. Handel hat auch vorher immer funktioniert und selbst während das AH drauf war wurde im Global-Chat oft und erfolgreich gehandelt.


    Kurz zu dir, Markus:


    Zurück zum Thema: Die Suche nach Alternativen zum AH wirkt für mich wie die Trotzreaktion eines Kindes, dem man sein Spielzeug wegnimmt. Klar, ich hab anfangs auch so reagiert, aber wir werden hier nicht auf einen Kompromiss kommen, dafür sind die Einstellungsmöglichkeiten der Mod einfach zu begrenzt und Zugangsbeschränkungen oder ein Regelwerk würden das Ding unattraktiv machen und dauerhaft mehr Aufwand für das Team bedeuten. Ich verstehe, dass man seine schönsten, stärksten und witzigsten Tames zur Schau stellen und andere daran teilhaben lassen will und die Idee eines vllt monatlichen oder wöchentlichen Trödelmarkts in Eventform finde ich persönlich den Versuch wert, wenn sich jemand die Arbeit machen will und sich das Interesse daran langfristig hält. Alles, was diese Mod betrifft jedoch, vor allem jetzt wo die Entscheidung schon gefallen ist, ist vergebene Liebesmüh, so schade es auch ist. Meine Meinung :P

    Grundsätzlich sehe ich mich bei der Debatte mehr auf DanGo's Seite, kann das Admin-Team aber gut verstehen.


    Ich finde es verdammt ärgerlich, dass eine Mod, die viele von uns gerne und richtig verwendet haben, entfernt werden muss, weil einige wenige das nicht getan haben und zB Tek-Strukturen oder High End-Rexe verkauft haben, um ein wenig Profit zu machen. Dass man Dinge auch aus dem späteren Spiel zu teils einsteigerfreundlichen Preisen verkauft, finde ich ehrlich gesagt halb so wild. ARK hat mittlerweile nun mal auch schon einige Jahre auf dem Buckel und es ist zu erwarten, dass viele Spieler, die auf den Server kommen bereits hunderte von Stunden Spielerfahrung haben und sich lästiges Gegrinde oder die Suche nach Max-Level Dinos ohne Transmitter ersparen wollen. Wir haben in unserer ersten Woche auf dem Server selbst davon profitiert, das gebe ich zu und es hat meine Spielerfahrung weder negativ beeinflusst noch meine Langzeitmotivation geschädigt, es hat mir wirklich einfach nur viele Stunden Arbeit erspart, was meinem Spielspaß eher geholfen hat und niemand leidet darunter.


    Desweiteren habe ich negativ zu beanstanden, wie diese Entscheidung getroffen wurde und was dabei alles unter den Tisch gefallen ist. Ich komme online und erfahre von Spielern (!), dass quasi über Nacht nicht nur die ganze AH-Sache passiert ist, sondern Bosse geändert wurden, Extinction Harvestraten gesenkt und Element-Transfer deaktiviert wurde und finde selbst JETZT NOCH kein offizielles Statement dazu. Es ist eine Sache von wenigen Minuten, zumindest vorläufig einen Thread zu erstellen mit dem Vermerk "weitere Infos folgen" oder "Änderungen vorläufig möglich" oder eine wiederholende Server-Message zu schreiben eventuell mit Verweis auf das Forum. Und kaum jemand traut sich, was zu sagen, weil schon mit nem Server-Wipe gedroht wurde. Was sollen neue Spieler denn denken? Strumi hat frühzeitig angemerkt, dass es hier an Transparenz fehlt.


    Ich möchte jedoch nicht alles verteufeln; wie gesagt kann ich die Entscheidung um das AH nachvollziehen (und den Death-Helper sowieso, das Ding ist purer Cheat, lul). Ich finde ja auch, dass die Spielbalance gewahrt werden sollte und Spieler für Ihre Sachen arbeiten sollten, um auch eine emotionale Bindung an ihre Base, ihre Dinos und die Community zu bekommen. Das ist jedoch wie DanGo sagt jedem selbst überlassen. Das tragende Argument ist für mich der kleine Fakt, dass man die Mod nicht gut genug konfigurieren kann. Vor allem in Hinsicht auf die Gebühren spricht das sehr gegen diese Mod. Wenn die Gebühren variabel wären mit einem halbwegs intelligenten System, könnte man verhindern, dass das Ding mit 30 Seiten voll mit Müll aus miesen Cave-Drops zugeschissen wird und trotzdem einen fairen, schnellen und nützlichen Rohstoffhandel ermöglichen (für Sachen, die man nicht gerne farmt, Blumen oder Ammonitengalle zB), eine Möglichkeit bieten, neuen Spielern mit Kleinigkeiten wie einem PT-Sattel auszuhelfen, ohne über die ganze Map fliegen zu müssen und seltene Blueprints, die man doppelt hat (die Betonung liegt auf selten) anzubieten, um auch fortgeschrittenen Spielern Sucherei zu sparen. Das geht natürlich alles auch ohne AH, wäre mit der Mod aber theoretisch deutlich einfacher. Aber so wie sie stattdessen in den letzten Wochen benutzt wurde trauere ich ihr ehrlich gesagt weniger nach als ich sollte.


    TL;DR: Die Mod ist nicht gut, hat aber durchaus ihren Nutzen. Ich bin mir sicher, ihr als Team habt viele andere Möglichkeiten besprochen, seid jedoch wegen der begrenzten Konfigurierbarkeit der Mod zu dieser Lösung gekommen, von daher respektiere ich eure Entscheidung. Das Problem des Boostings sehe ich nicht. Spieler, die die Mod als Starthilfe nutzten hätten es auch ohne geschafft, andere die es vllt nicht geschafft hätten wären eh früher oder später gegangen. Da aber so viele Leute das Problem als real ansehen muss ich auch diese Meinung respektieren. Die Art und Weise, wie jedoch entschieden wurde, über die Köpfe vieler Spieler hinweg und ohne die Community als ganzes zeitig zu informieren, bevor es schon unzählige Gerüchte und Spekulationen gab sehe ich sehr kritisch. Ich hoffe, das war eine Ausnahme.